„Die „Arie Vissi d'arte“ im zweiten akt geriet zum ergreifenden gebet, erstaunlich nach den durch mark und bein gehenden ausbruchen davor. Sie verfugt uber eine echte Tosca - stimme, zart schmeichelnde, vertraumte tone wechseln bruchlos mit hochdramatischen, fulminant vorgetragenen passagen.“ 
                                             mehr info...
 
Банер